Changeprozesse spielend entwickeln

Die Methode des LEGO® Serious Play® ermöglicht einen ganz anderen, weil handfesten und bildhaften, Zugang zur gemeinsamen Entwicklung von Veränderungsprozessen und unterstützt so eine effektive und nachhaltige Organisationsentwicklung.

Menschen gehen sehr unterschiedlich mit Changeprozessen um, es kommt zu Missverständnissen, Unklarheiten und Widerständen in Teams. Etablierte Strukturen und Denkweisen stehen immer wieder einem Veränderungsbedarf entgegen.

Geben Sie Ihren Führungskräften oder Teammitgliedern die Möglichkeit, Change anders zu erleben und selber zu gestalten! Teilnehmer unserer Workshops entwickeln spielerisch Organigramme von Ist-Zuständen und Soll-Strukturen, oder bauen Prozessabbilder. Sie bauen dabei auch aus dem Unterbewusstsein (trust your fingers!), machen ihre Gedanken für die anderen Teilnehmer sichtbar und nutzen griffige Metaphern zur Darstellung ihrer Ideen. So wird mit den Händen gedacht!

Wie funktioniert‘s? Im Sinne eines story telling beginnen Teilnehmer „ihre Version der Geschichte“ erst zu bauen und dann mitzuteilen. Bisher verborgene oder zurückgehaltene Vorstellungen kommen ebenso auf den Tisch wie unbewusste Widerstände. So wird Diskussion angeregt und der Prozess befeuert. Die Gegenständlichkeit vereinfacht komplexe Sachverhalte und ermöglicht ein vertieftes Verstehen. Einer unserer Teilnehmer sagte im Anschluss: „Geht ins Auge, bleibt im Kopf!“ Aus dem Abgleich von Soll- und Ist-Zustand lassen sich nun Maßnahmen generieren.

Diese Methode ist hervorragend geeignet, um die Neuentwicklung von Unternehmensstrukturen voranzutreiben, um Veränderungsprozesse in Teams zu strukturieren oder um Schnittstellenprobleme in teamübergreifender Zusammenarbeit zu beheben. Auch im persönlichen Coaching können Muster in Arbeitskontexten sichtbar oder Karriereoptionen entwickelt werden.

 

nevo - serious playing!